Bericht vom online Austausch (9. Dezember)

Am 9. Dezember 2020 fand aufgrund der neu herausgegebenen 9. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und deren Bedeutung für die Jugendarbeit und damit auch die mobile Jugendarbeit und Streetwork ein „kleiner“ online Austausch statt. Insgesamt waren 30 TeilnehmerInnen dabei.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den LAG Vorstand und einer Vorstellung unserer Gastgeberin von AKIM (Allparteiliches Konfliktmanagement in München) teilten wir die TeilnehmerInnen in 3 Gruppen ein, um einen Austausch in Kleingruppen zu gewähren.

Nach einer Stunde Austausch in Kleingruppen, kamen alle TeilnehmerInnen wieder zusammen und die Ergebnisse/Fragestellungen/Erfahrungsberichte wurden zusammengetragen.

Die wichtigsten Ergebnisse hier in Kürze:

  • Anfrage des BJR ans Sozialministerium mit Ja-Nein-Fragen > Ergebnisse seht ihr hier > sehr vage Auskünfte seitens des Sozialministeriums
  • Es gibt keine Rechtssicherheit > was genau erlaubt ist und was nicht muss unbedingt mit dem Träger abgeklärt werden! (am besten schriftlich!)
  • der Träger sollte proaktiv auf Ämter/Behörden zugehen bzgl. Aufenthalt im Öffentlichen Raum und Kontaktbeschränkungen beim Aufsuchen (Beispiel Stadtjugendamt Augsburg)
  • Absicherungsmöglichkeiten: schriftliche Legitimation (Dienstausweis, Schreiben, …)
  • Argumentationsgrundlage §13 SGB VIII: Arbeiten nach §13 ist nicht explizit verboten > alles was nicht explizit verboten ist, ist erlaubt
  • weiterhin gilt: KEINE Datensammlung zur Kontaktnachverfolgung bei der Aufsuchenden Arbeit! (siehe Positionspapier der LAG oder FAQ BJR)
  • online Angebote: sind nicht für alle eine Alternative (Zugansmöglichkeiten hat nicht jeder), aber können auch sehr gut ankommen
  • Rufbereitschaft oder Arbeit im Schichtdienst wurden bei einigen Einrichtungen durchgeführt (muss arbeitsrechtlich genau abgeklärt werden!)
  • auch Kurzarbeit stand bei einigen im Raum
  • wie viel ist genrell noch im öffentlichen Raum los? Lohnt sich Aufsuchen? Verdrängung aus dem öffentlichen Raum

Wenn ihr noch Fragen habt oder es bei euch in der Arbeit Probleme gibt, wendet euch gerne an uns oder an den BJR. Wir versuchen euch so gut wie möglich weiterzuhelfen!

Greets,

Eure LAG