Klausurtagung 2021

Screenshot von der Online-Tagung

Letzte Woche fand die diesjährige Klausurtagung des Vorstands statt. Dieses Mal online, dafür über 3 Tage anstatt 2.

Am ersten Tag konnten wir nicht nur die beiden neuen Vorstandsmitglieder einarbeiten und die Kapazitäten klären, sondern auch die Aufgaben neu verteilen und unsere interne Kommunikation regeln. Außerdem haben wir das vergangene Jahr reflektiert und festgehalten, was wir geschafft haben und woran wir noch arbeiten müssen. Darauf aufbauend haben wir dann unsere Ziele für das Jahr 2021 gesetzt. Die wichtigsten Ziele für uns waren: Austauschtreffen für die Mitglieder, die Mitglieder mehr einzubeziehen, die Zusammenarbeit mit dem BJR und die Geschäftsstelle. Außerdem haben wir die Termine fürs erste Quartal geplant (dazu kommt diese Woche noch ein extra Beitrag auf der Homepage und über unser Mailing-System: https://mailchi.mp/0e17b8c53827/lag-streetwork-newsletter) und eingeteilt, wer an welchem Vernetzungstreffen oder an den unterschiedlichen Tagungen teilnehmen wird.

Am zweiten Tag haben wir über die Geschäftsstelle und unser weiteres Vorgehen damit gesprochen. Geplan ist, dass wir uns sobald wie möglich nochmal persönlich mit Frank Schallenberg treffen und bis dahin 2-3 Stiftungen in die engere Wahl nehmen, die wir dann dort nochmal genauer durchgehen. Dann haben wir uns mit dem Thema Kasse beschäftigt. Der Einzug der Mitgliedsbeiträge ist uns Gott sei Dank endlich geglückt und wir haben wieder vollen Zugriff auf unser Bankkonto! Ich möchte alle Mitglieder an dieser Stelle nochmal daran erinner, dass Kündigungen gem. §5 unserer Satzung nur schriftlich gegenüber dem/der Vorsitzenden mit einer Frist von einem Monat zum Jahresende möglich sind. Ein weiterer großer Punkt an diesem Tag waren die Mitglieder. Mitgliederakquise, Mitglieder halten, Mitglieder einbeziehen, für die Mitglieder aktiv werden und die originäre Streetwork miteinbeziehen wurden besprochen und einige Strategien entwickelt. Im Zuge diesen Punktes haben wir auch nochmal das Thema Homepage und Newslettersystem angesprochen. Die kommenden Wochen werden wir intensiv an einer neuen Homepage arbeiten und das neue Newsletter-System nutzen, um Infos an euch weiterzugeben.

Am letzten Tag haben wir Lisa Walden vom BJR eingeladen und mit ihr gemeinsam Themen mit Bezug zum BJR besprochen. Unter anderem wollen wir nun endlich das „grüne Papier“ überarbeiten. Das ist eine Leistungsbeschreibung, die seit 1998 nicht mehr abgeändert wurde. Hier würden wir uns freuen, wenn sich auch Leute außerhalb des Vorstands finden, um mit uns daran zu arbeiten. Generell wird es in naher Zukunft wieder mehr Möglichkeiten geben, euch in AGs einzubringen. Hierfür uns fürs nächste Austausch-Treffen erhaltet ihr auch diese Woche noch Einladungen bzw. Termine.

Wir gehen sehr positiv und mit neuem Schwung aus der Klausurtagung und freuen uns auf die Arbeit im kommenden Jahr!

Eure LAG